Nachhaltige Wärme für Ihr zu Hause

Aus der Region für die Region

egis-jetzt-mitglied-werden

Angefangen haben wir mit Photovoltaik-Anlagen auf Dach- und Freiflächen. Um die Energiewende ganzheitlich voranzutreiben, sehen wir die Erweiterung unserer genossenschaftlichen Tätigkeiten auf andere Bereiche der Erneuerbaren Energien als sinnvollen Schritt.

Wir unterstützen die Kommunen bei der Erstabfrage, die grundsätzlich das Interesse bei den Bürgerinnen und Bürgern für einen Fernwärmeanschluss ermittelt. Eine Machbarkeitsstudie, als nächsten Schritt, ist eine Möglichkeit zur detaillierten Prüfung eines Wärmeprojektes. Diese Studie enthält üblicherweise die technische, rechtliche und wirtschaftliche Planung eines Fernwärmeprojektes. Hier ist die EGIS eG bereits Partner von vielen Gemeinden und unterstützt aktiv beim Wechsel von fossilen zu erneuerbaren Wärmequellen.

Vom Plan zur Umsetzung: Die EGIS eG baut und betreibt bereits seit 2020 ein Fernwärmenetz in der Gemeinde Emmerting (Landkreis Altötting). Der Baustart der zweiten Wärmeversorgung in Bürgerhand ist für Sommer 2023 in Bundorf (Unterfranken) geplant.

Der regionale Wertschöpfungskreislauf an den Projektstandorten ist uns sehr wichtig. So nutzen wir beispielsweise Abwärme aus nahegelegener Müllverbrennung oder auch Strom aus den genossenschaftlichen PV-Parks. Eine Großzahl der Wärmekunden ist bereits Mitglied in unserer EnergieGenossenschaft und somit Miteigentümer der eigenen Wärmeversorgung.

Wir sind stolz darauf, die Energiewende in Bürgerhand auch im Wärmesektor spürbar weiterbringen zu können.

Fernwaerme Infograik

Der (Mehr-) Wert liegt im Netz

Ihre Wärme wird regional und erneuerbar erzeugt und über ein Rohrleitungsnetz in Form von heißem Wasser an Sie geliefert. Die Fernwärmestation in Ihrem Haus übergibt die Wärme vom Wasserkreislauf des Rohrnetzes bedarfsgerecht an Ihr Gebäude. Hierbei können Temperaturen von 75 – 85°C bereitgestellt werden. Die Station selbst wird als kompakte Einheit in wandhängender Ausführung bis 150 kW Leistung geliefert. Auf Basis der intelligenten und witterungsgeführten Regelung können nahezu alle gebäudespezifischen Anforderungen abgedeckt und ein effizienter Betrieb gewährleistet werden.

Im Video erklären wir Ihnen das Prinzip der Fernwärme.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Unsere Fernwärme-Projekte

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Geben Sie hier Ihren Standort ein
Wählen Sie den Umkreis:
Projekt Kategorie:FernwärmeE-MobilitätPhotovoltaikWasserkraft
Fernwärme
Erzeugungsart:
Größe der Gemeinde nach Einwohnerzahl:
Projektstatus:
Photovoltaik
Anlagenart:
Anlagengröße:
Projektstatus:
E-Mobilität
Ladeleistung:
Ladesäule:
Projektstatus:
EGIs eG, Fernwärme Emmerting

Fernwärme Emmerting

Anschlussleistung bei Wärmekunden3.360 kW
Bisher verbaute Leitungslänge8.014 m
Jährliche CO2-Einsparung (durch Wegfall fossiler Energieträger)ca. 1.210 t
Mit Fernwärme versorgte Haushalte119
Projektdetails
EGIS eG, Übergabestation Fernwäme

Fernwärme Bundorf

Geplante Hausanschlüsse30
Geplante Leitungslänge1.600 Trassenmeter
Projektdetails
EGIS eG, Übergabestation Fernwäme

Fernwärme Garching a.d. Alz

In der Gemeinde Garching a.d. Alz im Landkreis Altötting führen wir gerade eine Machbarkeitsstudie durch. Diese wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz. Insgesamt werden über 2.000 Haushalte abgefragt. Als Hauptenergieträger wird in Garching a.d. Alz die Geothermie untersucht.

 

 

Projektdetails
EGIS eG, Übergabestation Fernwäme

Fernwärme Unterneukirchen

In der Gemeinde Unterneukirchen im Landkreis Altötting führen wir gerade eine Machbarkeitsstudie durch. Insgesamt werden über 300 Haushalte abgefragt. Als Hauptenergieträger wird in Unterneukirchen Biomasse untersucht.

 

 

Projektdetails

Bärenstark und smart!

Die Gemeinschaft unserer Mitglieder macht uns stark, denn nur miteinander können wir an einer unabhängigen und dezentralen Energieversorgung arbeiten. Möchten auch Sie mitmachen und in eine saubere Zukunft investieren? Geht ganz einfach – mit mindestens einem Genossenschaftsanteil in Höhe von 150 Euro zzgl. 5 Euro Aufgeld sind Sie bereits Mitglied bei der EGIS eG.  Sie unterstützen die EGIS eG bei der Realisierung ihrer Projekte. Eine attraktive Dividende ist nur einer der Vorteile einer Mitgliedschaft.

 

egis-home-investieren-baer

Newsletter abonnieren

immer auf dem laufenden bleiben