Newsletter der EnergieGenossenschaft Inn-Salzach eG

Newsletter zur Generalversammlung 2016

Newsletter zur Generalversammlung 2016

Liebe Mitglieder und Newsletter-Leser,

das für die EGIS eG ereignisreiche Jahr 2015 ist diese Woche mit der ordentlichen Generalversammlung sehr erfolgreich abgeschlossen worden. Mit diesem Schreiben wollen wir Sie über die Ergebnisse der Generalversammlung sowie über unser neues Projekt einer Photovoltaik-Anlage in einer Lärmschutzwand in der Stadt Neuötting informieren. Die EGIS eG ist auch 2016 wieder voll aktiv!

Ihre EGIS eG
Aktuelle Informationen für Sie kurz und knapp
  1. Bericht der Generalversammlung 2016
  2. Dividendenausschüttung für das Geschäftsjahr 2015
  3. Projekt PV-Lärmschutzwand
  4. EGIS-Kinoabend am 09.05.2016

1. Bericht Generalversammlung 2016

Am 02. Mai haben sich 101 Mitglieder zur diesjährigen Generalversammlung im Stadtsaal Neuötting eingefunden. Aufsichtsratsvorsitzender Konrad Estermaier begrüßte die zahlreichen Mitglieder und stellte die Tagesordnung vor.

Vorstandsvorsitzender Pascal Lang stellte das Jahr 2015 in Bildern vor. Höhepunkt war sicherlich die Fertigstellung und Eröffnung der Photovoltaik-Anlagen in Wachenbrunn und Meerane.

Auch das 2. EGIS-Energie-Forum mit dem Gastredner Franz Alt zog viele Besucher an.

Insgesamt verfügt die EGIS eG über eine installierte PV-Leistung von knapp 11.500 kWp und erzeugt somit um die 11.000 MW Strom pro Jahr, was ca. 3.900 t CO2 jährlich einspart.

Die Erträge aus den Anlagen sind, vor allem in Anbetracht des Rumpfjahres der großen Anlagen, voll im Soll, wie Vorstand Christoph Strasser berichtete.

Vorstand Rainer Brunnhuber stellte die aktuelle Mitgliederentwicklung vor. Ende 2015 hatte die EGIS eG 556 Mitglieder (Ende 2014: 322 Mitglieder) mit insgesamt 15.466 Anteilen (Ende 2014: 2.604 Anteile). 37 % der Mitglieder kommen aus den Städten Alt- und Neuötting, 65% aus dem Landkreis Altötting, 21 Mitglieder stammen aus Wachenrbunn und 20 Mitglieder aus Meerane.

Vorstand Elmar Wibmer stellte die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung der EGIS eG vor und Aufsichtsratsvorsitzender Konrad Estermaier berichtete von den Tätigkeiten des Aufsichtsrates. Dem Vorstand und dem Aufsichtsrat wurde von Seiten des Genossenschaftsverbandes Bayern e.V. eine zufriedenstellende Geschäftsentwicklung und Tätigkeit attestiert.

Der vorliegende Jahresabschluss zum 31.12.2015 mit einer Bilanzsumme von 2.751.703,36 Euro (VJ: 795.005,43 Euro) und einem Jahresüberschuss von 57.719,48 Euro (VJ: 1.599,32 Euro) wurde einstimmig von der Versammlung genehmigt.

Nach dem Vorschlag vom Vorstand und Aufsichtsrat beschloss die Generalversammlung, dass aus dem Bilanzgewinn in Höhe von 40.755,69 Euro (Jahresüberschuss abzüglich Verlustvortrag 2014: 6.763,79 € und Rücklagenbildung nach § 37 und § 38 der Satzung: 10.200 € eine Dividende von 2,5 % auf die dividendenberechtigten Geschäftsguthaben 2015 in Höhe von 32.007,19 € ausgeschüttet wird.

Der verbleibende Bilanzgewinn in Höhe von 8.748,50 Euro wurde der Ergebnisrücklage zugeführt.

Da einige Mitglieder aus Vorstand und Aufsichtsrat bereits ihre dritte Amtszeit hinter sich haben, fanden turnusgemäß Wiederwahlen statt. So wurden Christoph Strasser im Vorstand und Bürgermeister Georg Eder, Konrad Estermaier sowie Peter Pospischil in ihren Ämtern für eine weitere Amtszeit bestätigt.

Nach den Wahlen wurde das neue Leuchtturmprojekt der EGIS eG eine PV-Anlage in einer Lärmschutzwand vorgestellt. Nach der Beantwortung von Fragen aus dem Publikum durch die Vorstandsmitglieder beendete der Versammlungsleiter Konrad Estermaier die Generalversammlung um 20:15 Uhr.

Die Präsentation der Generalversammlung steht allen Genossenschaftsmitgliedern im Mitgliederbereich zur Verfügung.

2. Dividendenausschüttung für das Geschäftsjahr 2015

Nach den Wahlen wurde das neue Auf der Generalversammlung am 02.05.2016 wurde für das Geschäftsjahr 2015 eine Dividende in Höhe von 2,5 % auf die Geschäftsguthaben beschlossen. Dividendenberechtigt sind alle Anteile, die bis zum 31.12.2015 gezeichnet wurden.
 
3. PV-Projekt Lärmschutzwand

Mit dem neusten Projekt der EGIS eG wird die Energiewende in einem sehr wichtigen Bereich vorangetrieben. Unter dem Motto "(Vor)gelebte Energiewende für unsere Kinder" konnte gemeinsam mit der Stadt Neuötting und dem Trägerverein Montessori Fördergemeinschaft ein wirkliches Leuchtturm-Projekt für eine Eigenstromversorgung aus 100% erneuerbarer Energie geschaffen werden.

Im Zuge des Neubaus der Montessori-Schule und der Montessori-Kindertagesstätte in Neuötting, wurde auch der Bau einer angrenzenden Lärmschutzwand notwendig. In diese Lärmschutzwand wird eine Photovoltaik-Anlage durch die EGIS eG integriert. Im engen Austausch mit der Stadt Neuötting und dem Schulträger konnten die Rahmenbedingungen wie Pacht- und Stromliefervertrag für das einmalige Vorzeigeprojekt geschlossen werden. Die an der Lärmschutzwand angebrachten Photovoltaik-Elemente produzieren zukünftig jährlich über 50.000 kWh CO2-freien Strom. Ein Großteil der erzeugten Energie wird direkt vor Ort im Tagesbetrieb der Schule und des Kindergartens verbraucht.

Um die Energiewende zielgerichtet weiterzudenken, kann die EGIS nun auch mit Ihrem eigenen Stromtarifen den Reststrombezug der Schule und des Kindergartens, beispielsweise in den Morgen- und Abendstunden, mit 100% erneuerbarer Energie aus Wasserkraft sicherstellen.

Durch die Integration der Thematik in den Unterricht und einer visuellen Darstellung der Stromversorgung aus der Photovoltaik-Anlage auf einem Display in der Schulaula ist erneuerbare Energie somit auch schon für unsere Kleinsten verständlich und greifbar vermittelt. Mit diesem Projekt sollen neue Impulse gegeben und Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie die Energiewende aus Bürgerhand und kommunale Zusammenarbeit funktionieren kann.
 
4. EGIS-Kinoabend am 09.05.2016

Regisseur Carl-A. Fechner live im Cinewood

POWER TO CHANGE - DIE ENERGIEREBELLION

Nach "Die 4. Revolution" präsentiert Carl-A. Fechner mit seinem neuen Kinofilm "POWER TO CHANGE Die EnergieRebellion" die Vision einer demokratischen, nachhaltigen und bezahlbaren Energieversorgung aus 100 % erneuerbaren Energien. Der Film ist ein eindrucksvolles Plädoyer für eine rasche Umsetzung der Energiewende und erzählt mitreißende Geschichten von Kämpfern, Tüftlern und Menschen wie wir und Sie. Er nimmt seine Zuschauer mit auf die Reise durch ein Land, in dem Hunderttausende für die Energierevolution kämpfen.

Wir, die EGIS eG, würden uns sehr freuen viele unserer Mitglieder ab 19.30 Uhr im Cinewood Waldkraiburg, Daimlerstraße 55, begrüßen zu dürfen. Nach dem Kinofilm besteht die Möglichkeit mit dem Regisseur Carl-A. Fechner über den Film und die Energiewende zu sprechen.

Diese Veranstaltung ist eine Kooperation von: Bund Naturschutz, Katholischer Arbeitnehmer-Bewegung, RoSolar, Schletter AG und der EnergieGenossenschaft Inn-Salzach eG.
EGIS im Netz
www.egis-energie.de
Vorstandvorsitzender: Pascal Lang
Sitz der Genossenschaft: Neuötting
Register: Amtsgericht Traunstein GnR 284
Aufsicht: Genossenschaftsverband Bayern e.V.
EnergieGenossenschaft Inn-Salzach eG
Ludwigstr. 58, 84524 Neuötting

Preiswert und bürgernah! Der EGIS-Stromtarif


 

Neues Beteiligungsprojekt Meerane


 

Wachenbrunn am Netz & 2. EGIS-Energie-Forum in Altötting


 

Wir holen Solar-Pionier Franz Alt nach Altötting!

 

Liebe Interessenten und Mitglieder,

es geht Schlag auf Schlag. Im Zuge des nächsten EGIS-Energie-Forums holen wir den Solar-Pionier schlechthin nach Altötting: Franz Alt!

 

 

Auf der Sonnenseite

 

Warum uns die Energiewende zu Gewinnern macht?

 

Diese Frage wird Ihnen Herr Alt in gewohnt spannender Manier beantworten.

Als Fernsehjournalist und langjähriger Berater von Regierungen und Konzernen

weiß er aus nächster Nähe,was in Sachen Energiewende passiert.

 

Wir spannen den Bogen zu unseren Bürgersolarprojekten und zeigen Ihnen,

wie auch Sie die Energiewende aktiv mitgestalten können.

 

Wir freuen uns auf ein großes "Hallo" in Altötting!

 

 

 

 

 

 

Kinozeit 

 

Gemütlich Montag Abend einen Film gucken? Super, oder? Wir laden Sie noch dazu ein! Und zwar ins Cinewood Waldkraiburg.

 

Das "Leben mit der Energieende 3" ist die Fortsetzung der erfolgreichen ersten beiden Teile zu Energiewende in Deutschland des Regisseurs Frank Farenski (unten im Bild).

 

Für den 4. Mai holen wir ihn nach Waldkraiburg. Ab 19:30 Uhr geht es bereits los, der Film startet um 20:15 Uhr.

Dabei sind Sie herzlich eingeladen, sich am Gespräch mit Frank Farenski zu beteiligen.

 

Und damit Sie alle einen Platz bekommen, bitten wir Sie um Voranmeldung unter

kino@egis-energie.de

 

 

 

 

Kommende Veranstaltungen

 

Das Karussell dreht sich weiter. Im Rahmen unseres EGIS-Tour durch die Region Inn-Salzach kommen wir auch in Ihre Nähe. Sollten sie unsere vielzähligen Stopps in den Landkreisen Altötting, Traunstein oder Mühldorf verpasst haben –

diese tollen Veranstaltungen warten auf Sie:

 

 

+++  4. Mai 2015, 19:30 Uhr: Cinewood Waldkraiburg mit Frank Farenski, Daimlerstraße 55 +++

 

+++  9. Mai 2015, 10:00 Uhr: Rosolar – mobil mit der Sonne, Rosenheim, Inntalhalle, Kolbermoorer Str. 10+++

 

+++  9. Juni 2015, 19:30 Uhr: 2. EGIS-Forum mit Franz Alt, Hotel Zur Post, Altötting +++

 


Wir freuen uns sehr, Sie schon bald zu begrüßen!

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter den bekannten Kontaktdaten und der Telefonnummer 08671/9289068 zur Verfügung.

Ihre EGIS

 

 

 

Inhalt abgleichen